Almir Ziga bleibt ein weiteres Jahr am Küstenkanal 

Almir Ziga bleibt ein weiteres Jahr am Küstenkanal 

Auch in der kommenden Saison wird Almir Ziga für den Regionalligisten SSV Jeddeloh spielen. Der  Verein und der Mittelfeldspieler einigten sich auf eine Vertragsverlängerung für die Saison 2019/20. Der 23‐jährige Bosnier kam in der Saison 2015/16 vom SV Meppen aus der A‐Junioren‐Bundesliga an  den Küstenkanal. Seitdem hat er insgesamt 89 Spiele für den SSV bestritten, in denen er vier Tore  erzielte.  „Wir  sind  sehr  froh,  dass  Almir  uns  ein  weiteres  Jahr  erhalten  bleibt“,  freut  sich  der ...

Read More
Neuzugang

Neuzugang

Regionalligist SSV Jeddeloh hat den Angreifer Moritz Seiffert vom FC St. Pauli unter Vertrag genommen. Der 18-jährige Linksfuß unterschreibt beim...

Read More

Ticketvorverkauf

Der Online-Ticketverkauf für das Pokalspiel startet am Montag, den 24.06.2019, unter: https://ssvjeddeloh.reservix.de/events

Read More
Muhittin Erdem Bastürk wechselt an den Küstenkanal

Muhittin Erdem Bastürk wechselt an den Küstenkanal

Regionalligist SSV Jeddeloh hat für die kommende Saison Muhittin Erdem Bastürk verpflichtet. Der  28‐jährige wechselt vom Nordost‐Regionalligisten Berliner AK an den Küstenkanal.  Der 1, 83 Meter große ehemalige U 18‐Nationalspieler ist im defensiven Mittelfeld zu Hause. Der  gebürtige Saarländer ist in der Region kein Unbekannter, von 2016 ‐ 2018 absolvierte er insgesamt 44  Spiele für den VfB Oldenburg. Davor war er unter anderem in der 3. Liga für den SV Elversberg und in  der Regionalliga West in über 80 Spielen für Borussia Mönchengladbach II im Einsatz. „Wir erhoffen  uns von ihm, dass er mit seiner Erfahrung ein Fixpunkt in unserer Zentrale wird“, sagt Jeddelohs  sportlicher Leiter Frank Claaßen. „Als wir erfahren haben, dass er hier in der Region seine Ausbildung  machen will, haben wir uns sofort um ihn bemüht. Er bringt alle Voraussetzungen mit, um unser  junges Team zu führen.“ Bastürk freut sich auf seine neue Aufgabe in Jeddeloh. „Ich hatte Gespräche  mit anderen Vereinen und hätte auch in Berlin bleiben können“, sagte er. „Ich bin seit dem Winter in  Kontakt mit dem SSV und hatte dabei das Gefühl, dass sie sehr interessiert an mir sind. Ich habe mich  in meinen in zwei Jahren in Oldenburg sehr wohl gefühlt und wollte deshalb wieder hierher zurück.  Hinzu kommt, dass ich mich entschieden habe, hier eine Ausbildung zu machen.“ Seine Ziele sind klar  umrissen: „Ich erwarte eine ordentliche Saison mit dem Team und möchte mit dem Abstiegskampf so  wenig wie möglich zu tun haben.“ 

Read More