Conor Gnerlich wechselt vom SV Meppen zum SSV Jeddeloh

Regionalligist SSV Jeddeloh hat Conor Gnerlich vom Drittligisten SV Meppen unter Vertag genommen. Der 19-jährige Mittelfeldspieler war vor der Saison vom A-Junioren-Bundesligisten JFV Nordwest ins Emsland gewechselt.

Dort absolvierte er in der Bezirksliga 16 Spiele für den SV Meppen II, in denen er einen Treffer erzielte. In der A-Junioren-Bundesliga war er Mannschaftskapitän und mit vier Toren in 18 Spielen einer der herausragenden Akteure. „Wir hatten uns schon im Sommer sehr um ihn bemüht. Umso glücklicher sind wir, dass er sich nun für uns entschieden hat,“ sagt der sportliche Leiter des SSV Jeddeloh, Ansgar Schnabel. „Er hat eine starke Physis und kann auf den Positionen agieren, die Julian Harings und Malte Müller gespielt haben. Er ist vielseitig einsetzbar und kann auch auf beiden Außenverteidigerpositionen eingesetzt werden.“

Damit setzt der SSV seinen Weg fort, eine Mannschaft aus jungen, talentierten Spielern und erfahrenen Akteuren zu formen. „Mit Conor Gnerlich, Anton Stach, Michel Hahn und Niklas von Aschwege haben wir vier der talentiertesten Nachwuchsspieler des Jahrgangs 1998 aus der Region bei uns in der Mannschaft,“ erläutert Schnabel die Philosophie des Vereins.