Jeddeloher entführen drei Punkte aus Lüneburg

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten scheint der SSV Jeddeloh in der Fußball-Regionalliga angekommen zu sein. Am Sonntagnachmittag feierte …

das Team um Trainer Key Riebau mit dem 2:1 (1:1) beim Lüneburger Sport-Klub Hansa bereits den dritten Sieg in Folge und steht damit in der Tabelle mit 13 Punkten nach sieben Spielen auf dem siebten Tabellenplatz.

„Das war heute wieder ein richtig tolles Ding für uns. Sportlich waren wir sicherlich auch schon in den ersten Ligaspielen angekommen, jetzt sind wir es auch von den Punkten her“, freute sich Ansgar Schnabel, der sportliche Leiter der Jeddeloher. Auch Trainer Riebau hatte viel Lob für seine Spieler übrig: „Wir haben heute wieder hart gekämpft und gegen einen unangenehmen Gegner auf unsere Chancen warten müssen. Dass wir mit den zwei guten Chancen, die sich uns heute geboten haben, gleich die beiden Treffer gemacht haben, ist ein großes Plus.“

Auf dem tiefen Boden hatten die Jeddeloher aber zunächst so ihre Schwierigkeiten. Immer wieder konnten die Gastgeber geschickt Lücken im Mittelfeld reißen und so zu ersten Halbchancen kommen. Das Gegentor zum 0:1 bekamen die Jeddeloher aber nach einem Eckball. Den ersten Versuch konnte Christian Meyer im Jeddeloher Tor noch parieren, beim Nachschuss von Niklas Hunold (31. Minute) war er aber machtlos. Dennoch sah Riebau in Keeper Meyer, der vor allem bei hohen Bällen eine gute Figur machte, einen der Garanten für den Sieg.

Der zweite Erfolgsgarant war Kapitän Kevin Samide. In der 39. Minute köpfte er einen Freistoß aufs Tor, Nils Laabs sorgte in der Mitte vor dem Tor für Unruhe und dafür, dass der Ball zum Ausgleich ins Tor fiel.

Im zweiten Durchgang hatten die Jeddeloher dann mehr vom Spiel. Die Belohnung für die Leistungssteigerung war das zweite Tor von Samide, der nach schöner Kombination per Volley zum 2:1-Siegtreffer (59.) traf.

 

Quelle: https://www.fupa.net/berichte/jeddeloher-entfuehren-drei-punkte-aus-lueneburg-959747.html