SSV Jeddeloh verpflichtet Kristof Köhler und Deik Oetje

SSV Jeddeloh verpflichtet Kristof Köhler und Deik Oetje

Regionalligist SSV Jeddeloh hat für die kommende Saison Kristof Köhler und Deik Oetjen unter  Vertrag genommen. Beide wechseln Regionalliga‐Absteiger VfL Oldenburg an den Küstenkanal.
„Beide  Spieler  passen  perfekt  in  unser  Anforderungsschema,  welches  auf  jungen,  talentierten  Fußballern aus der Region aufbaut“, begrüßt der sportliche Leiter Frank Claaßen die Verpflichtungen.

Oetjen und Köhler erhalten Verträge für eine Saison mit einer Option für eine weitere Spielzeit.
Oetjen hat als Torhüter in der abgelaufenen Regionalligasaison 13 Spiele bestritten. Vor seiner Zeit  beim VfL hat er in der A‐Junioren‐Bundesliga für den JFV Nordwest und den SV Werder Bremen  gespielt. Beim Nachwuchs des Bundesligisten hat er auch seine fußballerische Ausbildung erhalten.  Seine fußballerische Heimat ist der WSC Frisia Wilhelmshaven.

Kristof  Köhler  hat  in  der  Spielzeit  2018/2019  insgesamt  30  Partien  für  den  VfL  bestritten.  Der  Abwehrspieler kam dabei 21‐mal über die volle Spielzeit zum Einsatz. Der gebürtige Wilhelmshavener  ist in der Defensive auf beiden Außenbahnen einsetzbar. „Ich freue mich, dass der SSV mir die  Möglichkeit  gibt,  weiter  in  der  Regionalliga  zu  spielen“,  erklärt  Köhler.  Neben  der  sportlichen  Perspektive freut sich  Köhler auch  darauf, mehrere frühere Weggefährten  beim  SSV wieder  zu  treffen.