SSV Jeddeloh verpflichtet Ryoya Ito

Regionalligist SSV Jeddeloh hat für die laufende Spielzeit Ryoya Ito unter Vertrag genommen. Der 21-jährige Japaner wechselt vom japanischen Erstligisten Sagan Tosu an den Küstenkanal und ist ab sofort spielberechtigt.
„Ryoya ist im offensiven Mittelfeld zu Hause. Dort drückt uns ja bekanntlich noch ein wenig der Schuh“, sagt Jeddelohs sportlicher Leiter Frank Claaßen. Ito lief in der Jugend für die Nachwuchsmannschaften des FC Bayern, dem FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf auf. Nach der Saison 2016/17 schlug er aber das Angebot der Fortuna aus, in der Regionalligamannschaft zu spielen, und wechselte zu Sagan Tosu in die J-League. Dort blieb er allerdings ohne Einsatz. „Im Nachhinein betrachtet hat sein Berater ihm damit keinen Gefallen getan, ihn so früh in der J-League unterzubringen zu wollen “, erläutert Claaßen, der anfügt, dass Ito nun in der Regionalliga einen Neuanfang starten will. Der 1,80 Meter große Japaner spricht fließend und akzentfrei Deutsch. „Dies wird die Integration in unser junges Team beschleunigen,“ sagt Claaßen.
Ito freut sich, endlich wieder auf dem Platz zu stehen. „Es war eine große Erfahrung, bei einem Erstligisten zu trainieren und von Spielern wie Fernando Torres zu lernen. Aber was ich brauche, ist Spielpraxis. Diese werde ich in Jeddeloh erhalten. Der Wechsel nach Deutschland in die Regionalliga ist für mich kein Schritt zurück, es ist ein Neustart für meine Karriere.“