Aktuelles aus dem Fußballverein SSV Jeddeloh II

Drei Leistungsträger bleiben

Über diese drei Zusagen freut sich unser sportlicher Leiter Ansgar Schnabel besonders. Muhittin Bastürk, Max Falldorf und Niklas von Aschwege verlängern ihre Verträge beim SSV Jeddeloh II. „Diese drei weiteren Verlängerungen zeigen, dass Verein und Mannschaft auch in den wirtschaftlich schweren Zeiten weiter zusammenhalten“, ergänzt Ansgar Schnabel.

Routinier Muhittin Bastürk, der seit Sommer 2019 am Küstenkanal spielt, wird einen Vertrag über zwei Jahre erhalten. Trainer Oliver Reck ist über die Vertragsverlängerung glücklich. „Erdem hat in der letzten Saison wenig gespielt, auch weil er verletzt war. Wir kennen seine Stärken und seine Qualitäten. Wir sind sehr froh, dass auch im nächsten Jahr bei uns spielt.“ „Erdem ist für uns als erfahrener und aggressiver Spieler sehr wichtig. Wenn alle zu lieb auf dem Platz ist, haut er dazwischen und alle werden wach. Bei uns in Jeddeloh II kann er optimal Beruf und höherklassigen Fußball vereinen.“, erklärt Schnabel.

Für ein weiteres Jahr hat auch Niklas von Aschwege zugesagt. Er steht wie kaum ein zweiter für unseren eingeschlagenen Weg, Spieler aus der Region zu fördern. Genauso sieht es auch unser Cheftrainer: „Niklas ist hier im Verein eine Institution. Er kommt hier aus der Gegend, seine ganze Familie fiebert mit dem SSV mit. Er ist ein sehr bodenständiger Spieler, der in den letzten anderthalb Jahren eine sehr gute Entwicklung durchgemacht hat. Ich bin froh, dass er hier verlängert hat. Er ist trotz seines jungen Alters ein Führungsspieler dieser Mannschaft.“ Auch Ansgar Schnabel freut sich über die Vertragsverlängerung. „Niklas ist bei uns mittlerweile absoluter Stammspieler in der Innenverteidigung.“, sagt er. „Wir haben ihn als jungen Spieler kontinuierlich aufgebaut und nun sind wir sehr froh, dass er als Ammerländer Junge ein weiteres Jahr bei uns am Kanal kickt. Er ist das perfektes Vorbild für unsere Jungs vom JFV Edewecht, wo gerade hoffnungsvolle Talente gefördert werden.“

Max Falldorf, der vor Beginn der letzten Saison vom TuS Schwachhausen an den Küstenkanal gewechselt war, hat einen Vertrag über ein Jahr plus einer Option für eine weitere Saison unterschrieben. Bei ihm sieht Schnabel eine stetige Entwicklung. „Max hat sich sehr schnell an das Tempo der Regionalliga gewöhnt. Er hat in seinen Einsätzen gezeigt welches Potenzial in ihm steckt.“ Dabei ist seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen: „Von Max erwarte ich persönlich in der neuen Saison noch sehr viel. Mit ihm haben wir auf der linken Seite und vorne in der Offensive verschiedene Möglichkeiten, unser Spiel noch variabler zu gestalten.“ Oliver Reck freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Spieler. „Bei Max haben wir schon im letzten Jahr seine Qualität gesehen. Er ist ein sehr flexibler Spieler, der einen guten linken Fuß hat. Wir sind froh, so einen Spieler in unseren Reihen zu haben.“

#EinDorfrocktdieRegionalliga

Zurück

#EinDorfRocktDieRegionalliga Folgt uns auf Facebook und Instagram

SSV Jeddeloh II 2021. Alle Rechte vorbehalten | Umgesetzt mit viel von den WEBMARKETIEREN

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions- und Statistikzwecke. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz (DSGVO) Impressum