WEBMARKETIERE Logo

Aktuelles aus dem Fußballverein SSV Jeddeloh II

Heimsieg und Klassenerhalt

Wir gewinnen das Heimspiel gegen Altona 93 mit 2:0 und sichern uns damit frühzeitig den Klassenerhalt in der Regionalliga Nord. Neben einem Eigentor erzielt Kevin Samide den Treffer für unser Team.

 

Unser Team startete fulminant in die Partie und hätte bereits früh in Führung gehen können. Bei einem Schuss von Nick Otto verhinderte nur noch die Latte den Führungstreffer für den SSV. Auch danach hatte unser SSV bereits früh im Spiel gute Möglichkeiten. Nach zehn Minuten verfehlte Nick Otto nach einem Freistoß von Chris David per Kopf nur knapp das Tor. Und auch in der 16. Minute war es wieder ganz knapp. Wieder war ein Freistoß von Chris David der Ausgangspunkt. In der Mitte kam Niklas von Aschwege an den Ball und setzte ihn gegen den Pfosten.

Nach dieser wilden Anfangsphase ohne Treffer beruhigte sich das Spiel etwas. Erst in der 39. Minute hatte Almir Ziga nochmal die Möglichkeit aus kurzer Distanz, doch der Keeper konnte parieren. So ging es vor über 400 Zuschauern in der 53acht Arena mit einem munteren 0:0 in die Halbzeit. In dieser mussten wir einmal verletzungsbedingt wechseln. Kevin Samide kam für Koka Engel in die Partie. Auf diesem Wege wünschen wir Koka gute Besserung!

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Spiel in dem unsere Mannschaft überlegen war und sich bemühte den Führungstreffer zu erzielen. Eine strittige Szene in der es keinen Elfmeter nach Foul an Chris David gab (52. Minute), eine knappe Abseitsposition (54. Minute) und ein parierter Schuss von Max Brown-Falldorf (57. Minute) führten dabei nicht zum Erfolg. In der 64. Minute ist es dann ein Eigentor nach einer scharfen Hereingabe von Shaun Minns, welches Grund zum Jubeln gab. 1:0!

Nur vier Minuten später ein ähnliches Bild. Shaun Minns wurde wieder auf der rechten Seite eingesetzt und flankte sauber auf den eingewechselten Kevin Samide, der zur 2:0 Führung einköpfte. Damit war das Spiel fast schon entschieden. Eine Viertelstunde vor Schluss verletzte sich Chris David und konnte den Platz ohne Unterstützung nicht mehr verlassen. Auch hier wünschen wir gute Besserung!

Am Ende hatte Altona 93 nach einem Freistoß nochmal die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer und auf der anderen Seite verpasste Gentuar Durmishi nur um Zentimeter die endgültige Entscheidung. Am Ende gewinnen wir hochverdient mit 2:0 und sichern uns so den Klassenerhalt. Glückwunsch an das Trainerteam und die Mannschaft!

Nächste Woche spielen wir am Sonntag um 15:00 Uhr beim SV Drochtersen/Assel. Ein Fanbus wird uns zum Auswärtsspiel begleiten. Anmeldungen dafür gehen an unseren Fanbeauftragten Dennis Claus. 

#EinDorfrocktdieRegionalliga

Startaufstellung: 

SSV Jeddeloh II: Felix Bohe, Niklas von Aschwege, Michel Hahn, Konstantin Engel (46' Kevin Samide), Nick Otto, Ibrahim Temin (70' Alex Chiarodia), Almir Ziga (58' Elario Ghassan), Shaun Minns, Chris David, Fred MC Mensah Quarshie (58' Julian Bennert), Max Brown-Falldorf (65' Gentuar Durmishi)

Altona 93: Lorenzen, Wallenborn, Bär, Wachowski, Feka, Heskamp, Wohlers, Mahncke, Akyol, Berendsohn, Bombeck

Zurück

#EinDorfRocktDieRegionalliga Folgt uns auf Facebook und Instagram

SSV Jeddeloh II 2022. Alle Rechte vorbehalten | Umgesetzt mit viel von den WEBMARKETIEREN

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions- und Statistikzwecke. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz (DSGVO) Impressum