WEBMARKETIERE Logo

Aktuelles aus dem Fußballverein SSV Jeddeloh II

Marc Augé wechselt zum SSV

Wir haben Marc Augé vom VfL Osnabrück verpflichtet. Der 20-jährige erhält am Küstenkanal einen Vertrag über ein Jahr

Nach Konstantin Engel ist Augé der zweite Spieler, der aus dem Profikader des VfL nach Jeddeloh wechselt. „Wir sind sehr glücklich,  noch einen Spieler aus dem Profikader vom VfL Osnabrück für uns gewonnen zu haben“, freut sich Jeddelohs sportlicher Leiter Ansgar Schnabel.

Augé war im Jahr 2012 ins Nachwuchsleistungszentrum des VfL gekommen und hat an der Bremer Brücke seit der U12 alle Jugendmannschaften durchlaufen. Vor der Saison 2020/21 rückte er in den Kader der Zweiligamannschaft auf. Dort kam er aber auf Grund eine langwierigen Sehnen-Verletzung und der sportlichen Situation des VfL nicht zum Einsatz.

„Wenn ein Spieler auf dem Markt ist, der bei einem Profiverein wie Osnabrück eine sehr gute Ausbildung genossen hat, ist das für uns eine tolle Sache“ sagt Cheftrainer Oliver Reck. „Er hat gute Grundlagen, die wir hier ausbauen wollen. Er hat zwar wegen seiner Verletzung im letzten Jahr nicht oft gespielt, aber wir wissen um seine Klasse. Er ist trotz seiner Jugend schon sehr weit. Wir wollen, dass er hier den nächsten Schritt macht. Wir sind davon überzeugt, dass er uns als Mannschaft noch mal besser macht.“

 „Es hat mich beeindruckt, wie der Verein sich um mich bemüht hat“, sagt der Spieler, der in der Offensive vielseitig einsetzbar ist. „Ich hatte gute Gespräche mit dem Trainerteam und den Verantwortlichen, die mir gleich ein sehr gutes Gefühl gegeben haben.“ Für Marc Augé ist der Schritt in die Regionalliga die richtige Entscheidung. „Ich glaube, dass ich hier den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen kann. Ich will mit der Mannschaft erfolgreich sein und kann es kaum erwarten, dass es los geht.“

„Durch Marc Augé werden wir im zentralen Mittelfeld und offensiven Bereich noch variabler. Er ist ein schneller, technisch starker beidfüßiger Spieler, der auf mehreren Positionen spielen kann“, erklärt Jeddelohs sportlicher Leiter Ansgar Schnabel. Die Entscheidung zur Verpflichtung ging seiner Aussagen nach zügig vonstatten. „Als er bei uns trainiert hat, stand für beide Seiten schnell fest, dass wir zusammenarbeiten wollen.“

#EinDorfrocktdieRegionalliga

Zurück

#EinDorfRocktDieRegionalliga Folgt uns auf Facebook und Instagram

SSV Jeddeloh II 2021. Alle Rechte vorbehalten | Umgesetzt mit viel von den WEBMARKETIEREN

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions- und Statistikzwecke. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz (DSGVO) Impressum