WEBMARKETIERE Logo

Aktuelles aus dem Fußballverein SSV Jeddeloh II

Viertes Remis in Folge

Wieder heißt es nach 90 Minuten Unentschieden. Nach einer guten zweiten Halbzeit holen wir hochverdient einen Punkt gegen den Tabellenführer aus Lübeck. Den Ausgleich für unseren SSV erzielte Mario Fredehorst, der gestern noch seinen Geburtstag feierte.

 

Die erste Halbzeit begann verhalten und beide Mannschaften kamen nur selten gefährlich vor die Tore. Der SSV hatte die ersten guten Chancen in der 31. und 33. Minute durch Shaun Minns und im Anschluss daran durch einen Kopfball nach einer Ecke. Im Laufe der ersten Halbzeit kam unser Team eigentlich immer besser ins Spiel, doch kurz vor der Halbzeit erzielten die Gäste durch Graudenz den Führungstreffer. Mit der ersten richtigen Chance erzielten sie damit die Halbzeitführung. 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein richtig gutes Spiel mit vielen Abschlüssen. Bereits nach wenigen Minuten hatte Julian Bennert die erste Chance auf den Ausgleich, doch der Ball springt ihm von der Brust etwas zu weit weg, sodass der Torhüter den Ball parieren kann. Kurze Zeit später versuchte es Almir Ziga mit einem guten Distanzschuss. Ein guter Start unseres SSV in den zweiten Durchgang. 

Danach hatten die Gäste gute 10 Minuten. Erst verpasste Hyseni per Distanzschuss, dann trafen die Gäste in der 56. Minute nach einer Ecke per Kopf die Latte und in der 59. Minute hielt Marcel Bergmann uns durch eine schöne Parade im Spiel. Danach wendete sich wieder das Blatt. Nach einem guten Einsatz vom eingewechselten Mario Fredehorst verpasste Chris David per Freistoß nur um wenige Zentimeter den Ausgleich. Danach ist es der eingewechselte Kevin Samide der mit zwei guten Flanken für Gefahr sorgte. Nach der ersten Flanke köpfte Niklas von Aschwege knapp über das Tor und danach parierte der Torwart einen Kopfball von Almir Ziga. Die nächste Aktion in der 74. Minute sollte dann doch zum Ausgleich führen. Nach einer tollen Hereingabe von Chris David kommt Mario Fredehorst leicht an den Ball und erzielte so den verdienten Ausgleich! 

Nach dem Ausgleich versuchte unser Team das Spiel ganz zu drehen. Mario Fredehorst und Max Brown-Falldorf verpassten jedoch kurz vor Ende die Führung. Dann ganz zum Schluss ist es ein Abspielfehler in unserer Hintermannschaft, welcher nochmal eine gute Möglichkeit der Gäste zuließ.

Am Ende war es ein spannendes Spiel mit vielen Torchancen und einem verdienten Punkt für beide Mannschaften. Nächste Woche fahren wir am Samstag zum Heider SV. Dort geht es wieder um wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Regionalliga Nord. 

#EinDorfrocktdieRegionalliga

Startaufstellung: 

SSV Jeddeloh II: Marcel Bergmann, Niklas von Aschwege, Michel Hahn, Konstantin Engel, Nick Otto, Ibrahim Temin (46' Max Brown-Falldorf), Elario Ghassan (58' Kevin Samide), Shaun Minns, Almir Ziga (72' Marc Augé), Chris David, Julian Bennert (58' Mario Fredehorst)

1. FC Phönix Lübeck: Hoxha, Fischer, Vinberg, Lambach, Graudenz, Knudsen, Kobert, Hyseni, Pingel, Tamburini, Bock

Zurück

#EinDorfRocktDieRegionalliga Folgt uns auf Facebook und Instagram

SSV Jeddeloh II 2022. Alle Rechte vorbehalten | Umgesetzt mit viel von den WEBMARKETIEREN

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions- und Statistikzwecke. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz (DSGVO) Impressum